Foto: Georg Eilemann

Wanderwege Der "Natur-Erzähl-Pfad" im Wittenberger Stadtwald

Kontakt zu den Lesefeen

Frau Eilemann
Telefon: 03491 - 406745

Frau Canje
Telefon: 03491 881350


Ausgangspunkt einer jeden Geschichte ist stets die Eichenallee direkt gegenüber dem NABU-Zentrum in der Reinsdorfer Str. 46.


Wer regelmäßig den Stadtwald von Wittenberg besucht, stolpert förmlich über den "Natur-Erzähl-Pfad" für Kinder, der sich auf einer etwa 800 Meter langen Runde auf insgesamt 16 Stationen erstreckt.

Initiatorin dieses Geschichtenpfades ist Regina Eilemann, Lesepatin des Wittenberger Nachbarschaftstreffs.

Im Juli 2021 begann sie mit der ersten kleinen Episode auf 6 Stationen im NABU-Zentrum. Die bebilderten Geschichten, vornehmlich mit Bezug zum Wald und seinen Bewohnern, wurden anfangs mit Fahrradschläuchen an den Bäumen befestigt, damit diese keinen Schaden nehmen. Anlässlich des Freiwilligentages am 18. September 2021 sind nunmehr 16 fest installierte Stationen eingerichtet worden.

Die offizielle Einweihung des "Natur-Erzähl-Pfades" fand im Beisein des Oberbürgermeisters Torsten Zugehör am 27. März 2022 zum Frühlingsfest im NABU-Zentrum statt. Die Ausschilderung des gleichzeitigen Kinderwanderweges übernahm der Förderverein Natur- und Erlebniszentrum Stadtwald e.V.

Die Idee des "Natur-Erzähl-Pfades" stammt nicht von Regina Eilemann, sondern von Susanne Brandt, die mit der Büchereizentrale Schleswig-Holstein ein ähnliches Projekt durchführt. Aber schon in den USA gab es zuvor mit den sogenannten "Story Walks" eine besondere Form des Geschichtenerzählens.

Darüber hinaus trifft man etwa alle 14 Tage Regina Eilemann oder auch die Lesefee Angelika Canje mit den Kindern des benachbarten Waldkindergartens im Gelände oder an der Sandmannhütte, um aus der Waldbibliothek weitere Geschichten vorgelesen zu bekommen.

Regina Eilemann und Angelika Canje sind nun schon mehrere Jahre ehrenamtliche Lesepatinnen beim Nachbarschaftstreff in Wittenberg. Dass sie den Kindern im NABU-Zentrum Geschichten vorlesen, war keinesfalls geplant. Frau Eilemann wohnt in unmittelbarer Nähe zum Stadtwald und geht dort regelmäßig spazieren. Und so ist man sich einfach über den Weg gelaufen.

Stets am Ende einer Geschichte kommt die "Schlussmaus" zu Wort:

Die Geschichte ist aus.
Da läuft eine Maus.
Die hat eine Nuss.
Für heute ist Schluss.

Etwa alle zwei Monate findet ihr eine neue Geschichte am "Natur-Erzähl-Pfad" vor. Also schaut mal rein im Stadtwald oder fragt nach bei den Lesefeen Frau Eilemann und Frau Canje.

 

Lesefee Regina Eilemann mit Kindern im Stadtwald  •  Georg Eilemann

Lesefee Regina Eilemann mit Kindergruppe an der Sandmännchenhütte im Stadtwald  •  Georg Eilemann

Station mit Infotafel  •  Georg Eilemann

Lesetafel an einer Station im Stadtwald  •  Georg Eilemann

Info-Flyer